NOSSEN AM MULDENSTRAND
Das Gebrauchtwagenrallyeteam

Die Rallye 2013 - Tagebuch


20.03.2013  Vielen Dank für alle Unterstützung

neu die
07.03.2013 neu die GALERIE

06.03.2013 Rückkehr
Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei! Schön wars!
Gambia, wir kommen wieder! Keine Frage!

Überflug über das Muldenstädtchen während des Anflugs auf Dresden



Jetzt gilt es die afrikanisch Gelassenheit in den Alltag zu reflektiern


An dieser Stelle möchte ich auf unsere stetigen Reisepartner verweisen:

www.die-kameltreiber.de.to
www.das-f-team.de
Also, Jungs und Mädels, die Party geht weiter!

04.03.2013 Banjul
Entspannte Tage liegen hinter uns, Hilfsprojekte besichtigt, entspannt, fein gespeißt und getrunken.
Seit gestern hat das Autochen auch einen neuen Besitzter.


Nach eigenen Angaben der größte Vieh-Farmer der Region.
120.000 "Spielgeld" (2.666,66€) Erlös für die DBO hat das Autochen schon einmal eingebracht, jetzt folgt das ewige Leben in Afrika...

01.03.2013
  Banjul

Das Ziel ist erreicht! Jetzt beginnt die dritte Halbzeit des Urlaubes!





28.02.2013  Saint Louise - Banjul


Der Tag begann mit einem Frühstart, ungewöhnt früh dran, vor der Sonne, Start 6:30


Wechselvolle Landschaften, Eindrücke über Eindrücke, und Staub, Staub, Staub


Werkstattstraße im Hafen von Khao Lak, im Vorbeifahren genommen

27.02.2013
  Ruhetag in Saint Louise
Heute gilt es den Tag zu genießen, wir haben um 11 schon einmal damit in der Strandbar angefangen :-) Die Kollegen Kameltreiber,F-Team und Erzgebirgsracers unterstützen uns dabei.
Später soll es in die Stadt gehen..




Meine Damen und Herren hier sehen Sie den größten Halsabschneider der Stadt Saint Luis, also unser Stadtführer und Holzfigurenhändler des Vertrauens :-)

26.02.2013
  Nouakchott - Saint Louise

Konvoifahrt mit 50 Autos durch Mauretanien und über die Grenze zum Senegal. Ein Tag mit viel Warterei und langsamen vorankommen.


"Staubfressen" auf der ca. 50km langen Sandpiste in Richtung Grenzübergang


25.02.2013  Ruhetag in Nouakchott


Kleiner Stadtbummel auf der Suche nach einem Internetcafe, Für Autofans faszinierende Eindrücke, 90% des Straßenbildes wird geprägt durch den Mercedes-Benz 190E. Ich sehe unser Autochen wird auf diesem Kontinent in guter Gesellschaft sein


Und endlich Mercedes-Benz Rundhauber en masse, so habe ich mir Afrika vorgestellt..

20.02.2013 bis 25.02.2013
  Saharadurchquerung
Fantastisch, vier Tage Sand um uns herum, und zum Abschluss 40km am Atlantikstrand entlang.
Der Sprung über eine kleine Düne tat dem Autochen nicht ganz gut, aber nach rascher Pannenhilfe war die gebrochene Spritleitung geflickt. Vorn verhinderte der masive Unterfahrschutz schlimmeres :-)
Unvorstellbar, man sitzt im Auto und es ist ganz normal, dass man mit 80 90 km/h durch eine Sandwüste oder am Strand entlang fährt.
Zwischen drin haben wir unsere Geburtstage noch gebührend gefeiert!
Danke an alle Grüße, auch wenn unsere Erreichbarkeit sehr spärlich ist.

Alles super, wir genießen es in vollen Zügen!




Auffahrt zum Strand




von 20.02.2013 bis
25.02.2013 sind wir leider nicht erreichbar, da die Sahara, der größte Sandkasten der Welt auf uns wartet. Wir passen auf uns auf, keine Sorge! Bis dahin!
19.02.2013 achte Etappe
  Ruhetag in Dakhla

nach einem ungewöhnlich ruhigen Ankunftsabend galt es erst einmal auszuschlafen... herrlich!
Am Nachmittag wurden die Werkstattstraße besichtigt und das Auto "Wüstenfertig" gemacht



60 l Wasser galt es zu verstauen :-)
18.02.2013 achte Etappe  Laayoune - Dakhla


Tan Tan, die ersten Kamele und wir für alle Eventuellitäten gerüstet :-)


17.02.2013 siebte Etappe
  Aglou Plage - Laayoune


Erste Berührung mit Sand und Wüste, "Autobahnen" durch ständig wechselnde Landschaften


Weiterfahrt an der Küstenstraße gen Süden


Übernachtung im Camping de Beduin, standesgemäßer Auftritt im Beduinenzelt zum Kamel-essen

16.02.2013 siebte Etappe  Marrakesch - Aglou Plage Überschreiten des Atlasses über eine 2100m hohe Passhöhe





15.02.2013 Ruhetag in Marrakesch
Sehr viel Spass beim Stadtrundgang, in den Restaurants "inoffiziellen" Bierstuben :-)


Trachine de Chicken zum Mittag über dem Marktplatz von Marrakech


Neu eingekleidet mit dem "jalaba" [oder so ähnlich] einfach "KUTTEN" genannt :-) vor der großen Moschee in Marrakech


Die Rückfahrt zum Campingplatz im TukTuk, der Höhepunkt des heutigen Tages :-)

14.02.2013 sechste Etappe Briech nach Marrakech


Besuch Rabat


Shopping :-)


Erster Offroad-"Test" nach Rabat


Endlich im Atlantik


13.02.2013 fünfte Etappe Gibraltar Fahrüberfahrt Briech
Marokko


Warten und Bier = Symbiose



12.02.2013 vierte Etappe Valencia nach Gibraltar 
Heute wieder spanische Autobahn, mit allen Wettern und unterschiedlichsten Landschaften.
Abstecher auf den Felsen von Gibraltar, da die Seilbahn zu hatte sind wir kurzerhand mit dem Auto hoch gefahren :-) Sehr schön!!







Das Autochen vorm Felsen in Gibraltar


11.02.2013 dritte Etappe Nimes nach Valencia Spanien


Ganz normale französische Sträßchen auf dem weg zu unserem kleinen 200km Abstecher nach Millau


In Millau haben wir die höchste Autobahnbrücke der Welt besichtigt und sind drüber gefahren!! Fahrbahnhöhe 270m, Höchster Pilone 320m!!


Das neue Navi hat uns eine kleine Stadrundfahrt durch Valencia gegönnt... sehr interessant!


Vor dem Hotel standen dann wieder bekannte (Auto-)Gesichter :-)

10.02.2013 Zweite Etappe von Mulhouse nach Nimes
650 km französische Autobahn


Bei der ersten Kaffeepause haben wir die "Edelkarossen" der Organisatoren getroffen :-)


Und wie immer Treffen wir unterwegs auf die Kollegen Kameltreiber


:-) Programm?!

09.02.2013 Erste richtige Etappe von Hohenstein nach Mulhouse Frankreich


Volltanken mit dem Sponsorgeld der Polkafreunde (bei 11,4l/100km auch dringend nötig) :-)


kurzer Halt in Nossen, nun doch noch schnell dem Autochen eine Höherlegung verpasst!
    Vielen Dank an den André für die Tatkräftige Unterstützung!


Auf der Straße haben wir die ersten Rallyekollegen gesichtet

08.02.2013 Prologe Dresden Hohenstein,"Kennlernabend" in der Brandbaude mit Freibier!!


Aufstellung auf dem Marktplatz Hohenstein


07.02.2013 Empfang von Sachspenden für Afrika durch die
             Fa. Thäter
Nossen
                    
Vielen Dank!!
02.02.2013 Sponsorentermin mit den Freiberger Polkafreunden


               
http://www.freiberger-polkafreunde.de/

                 Vielen Dank für das Sponsoring der ersten Tankfüllung!!!

30.01.2013 Wir sind in der Lokalzeitung "Nossner Rundschau"

Quelle Nossner Rundschau Ausgabe Februar 2013 S. 21

16.01.2013 weitere Probefahrt - Nachtskifahren Söll


06.01.2013 :-)


02.01.2013 Anbau vom Unterbodenschutz


28.12.2012 Dachgepäckträger für die drei Ersatzräder gebaut
27.12.2012 Impftag für die ersten Reiseimpungen
23.12.2012 die Startnummern sind da und angebracht



19.12.2012 Unser Rückflug mit Condor am 05.03.2013 ist gebucht!!!!!


19.12.2012 Das Gästebuch wurde hinzugefügt

18.12.2012 Unsere Internet Seite ist in der ersten Fassung online

17.12.2012 Wir haben unsere Startnummer erhalten 445!!!




17.11.2012 schickmachen des Autos




10.11.2012 Unsere Reisepässe gehen auf die Reise zur Mauretanischen Botschaft

25.10.2012 E-Mail
"Hallo Ralf, hiermit bestätigen wir die Registrierung zur Rallye Dresden-Dakar-Banjul .[...] Holger Leipnitz"

xx.08.2012 Verschiebung der Teilnahme auf Februar 2013

09.06.2012 Besuch der ersten Infoveranstaltung beim Breitengrad e.V. in Dreden

18.05.2012 Der gute Benz rollt wieder mit neuer Kopfdichtung

10.05.2012 kurze Krise die Zylinderkopfdichtung am zukünftigen Rallyeauto gibt nach langer Ankündigung den Geist auf



Anfang 2012 der Urlaub wird geplant für die Teilnahme im Nov.2012

Irgendwann im Jahre 20
10 die Idee zur Teilnahme wird geboren







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: